Aktuelles Schule Elternvertreter Förderverein Beesenstedt Links Kontakt

Was für eine Zirkus(schul)woche

Der Mitmachzirkus Happy in der Grundschule Beesenstedt

04 | 2015
Was für eine Zirkus(schul)woche Der Mitmachzirkus Happy in der Grundschule Beesenstedt

Plötzlich stand es da, das riesige Zirkuszelt auf unserem Schulgelände. Und es kam noch besser. Der Projektzirkus HAPPY der Familie Heinen aus Buchhorst bei Oebisfelde hat mit uns Grundschülern eine ganze Woche lang täglich drei Stunden ein Zirkusprogramm einstudiert. Das konnten wir dann am Freitag (17. April) unseren Eltern, Lehrern, Freunden und Verwandten vorführen.

Am Anfang durfte sich jeder aussuchen, in welche Zirkusrolle er denn schlüpfen möchte: Seiltänzer oder Tellerdreher, Akrobat am Boden, mit Reifen oder am Trapez bzw. Ring. Man konnte auch Ziegen- oder Taubendompteur werden, Tänzer mit Tüchern, die im Dunklen leuchten, Ansager oder Clown. Und für letzteres habe ich mich entschieden.

In den bunt durcheinander gewürfelten Trainingsgruppen entstanden neue Freundschaften und alle wuchsen in diesen Tagen zu einer großen Zirkusfamilie zusammen.



Und dann kam die Aufführung. Das Zelt war bis auf den letzten Platz gefüllt. Vorhang auf und unsere Show begann. Wir waren alle sehr aufgeregt. Der viele Beifall unserer Zuschauer zeigte uns aber schnell, dass wir unsere Zirkusnummern gut einstudiert hatten. Es war eine tolle Stimmung unter dem Zirkuszelt. Der Höhepunkt der Zirkuswoche.

Für uns Grundschüler war das Zirkusprojekt ein tolles Erlebnis. Am Ende unserer Show haben wir jeder unserer Schulleiterin Frau Räntsch eine Rose überreicht. Diese galten als Dank auch all unseren Lehrern und natürlich der Zirkusfamilie Heinen. Und nicht zu vergessen, im Zirkus-Café der 4. Klasse gab es echt leckeren Kuchen. Auch dafür Danke. Und vielleicht macht der Projektzirkus mal wieder halt in unserer Schule. Ich weiß jetzt schon, welche Zirkusnummer ich dann aufführen würde.

Sonia, 2. Klasse | 22. April 2015